Tim Gerhardt in der „Neuen Westfälischen“ vom 11.10.2012